RUHR STAHL GMBH
GROBBLECHE
GROBBLECHE

Blech mit einer Dicke von 3 mm und mehr. Grobblech wird in praktisch allen unlegierten und legierten Stahlsorten geliefert.
Die aktuell gültige Norm ist die DIN EN 10029 (früher DIN 1543).
Grenzabmaße der Dicke sind in vier Klassen eingeteilt:

  • A (unteres Grenzabmaß von der Nenndicke abhängig)
  • B (unteres Abmaß einheitlich - 0,3 mm)
  • C (unteres Abmaß 0)
  • D (symmetrisch zum Nennwert verteilte Grenzabmaße in Abhängigkeit von der Nenndicke)
Grenzabmaße der Ebenheit sind in zwei Klassen eingeteilt:
  • Klasse N für Normaleben
  • Klasse S für Feineben
QUARTOBLECH
QUARTOBLECH

Unabhängig von der Stahlsorte als Einzel- oder kombinierte Tafel im Quartogerüst nach DIN EN 10029 gewalztes Grobblech.

WILDMASSGROBBLECH
WILDMASSGROBBLECH

Blech, das im Format von den Standardbestellgrößen abweicht und bei der Herstellung von Lager- oder Fixformaten anfällt.

BANDBLECH
BANDBLECH

Bei Bandblech handelt es sich um warm- oder kaltgewalztes Flachzeug, das direkt hinter der Fertigwalze - gegebenenfalls nach Beizen oder kontinuierlichem Glühen - zu einer Rolle (Coil) aufgewickelt wird. Bandblech kann sowohl mit Naturwalzkanten als auch mit beschnittenen Kanten geliefert werden.

BRENNSCHNEIDEN
BRENNSCHNEIDEN

Das Brennschneiden beruht auf der Tatsache, daß Metalle in reinem Sauerstoff verbrennen.
Die Verbrennungstemperatur muß hierbei unter der Schmelztemperatur liegen.
Auf Zündtemperatur erwärmter Stahl wird im Sauerstoffstrahl verbrannt.
Erwärmung mit Brenngas-Sauerstoff-Flamme (Acetylen, Leuchtgas, Propan, Wasserstoff).
Das Zumischen von Eisenpulver zur Heizflamme ermöglicht bzw. erleichtert das Schneiden von Gußeisen und chromlegierten Stählen (Pulverbrennschneiden).
Der Schneidbrenner wird entweder von Hand geführt oder von einer halb- oder vollselbständig arbeitenden Maschine.
Das Brennschneiden ist nicht nur ein Trennverfahren es dient auch der Formgebung nach DIN EN 9013 IIB (Formschnitte, Blechkantenbearbeitung).

Grobbleche nach DIN EN 10025-1:2004
Baustähle nach
DIN EN 10 025
Werkstoffnummer
Dicken
von ... bis mm
Max. Breite
in mm
Max. Länge
in mm
Attestierung nach
DIN EN 10 204
S235JR+N 1.0038 6 - 120 3.000 12.000 3.1 / Analyse
S355J2+N 1.0577 8 - 250 3.000 14.000 3.1
S355J2+AR 1.0577 5 - 250 4.350 14.000 2.2 / Analyse

Brammen nach DIN EN 10025-1:2004
Baustähle nach
DIN EN 10 025
Werkstoffnummer
Dicken
von ... bis mm
Max. Breite
in mm
Max. Länge
in mm
Attestierung nach
DIN EN 10 204
S355JR+AR 1.0045 50 - 300 3.000 12.000 Analyse

Grenzabmaße und Formtoleranzen nach DIN EN 10029:2010

RSH Logo B

Kontakt

  • RUHR STAHL HANDEL GmbH & Co. KG
  • Tel.: +49(0)2364/96668-0
    Fax.: +49(0)2364/96668-28
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Handelsregister: Amtsgericht
    Gelsenkirchen HRA5065

Social Media

Facebook
Xing
RUHR STAHL HANDEL
GmbH & Co. KG
Tel.: +49(0)2364/96668-0
Fax.: +49(0)2364/96668-28
info@ruhrstahl.de